Zum Inhalt springen

Balou

    Stallblattnummer: H05/2021

    Geschlecht: männlich, kastriert

    Geboren: 07/2014

    Rasse: Yorki-Dackel-Chihuahua-Mix

    Gewicht: 10,8 kg

    Schulterhöhe: 30 cm

    Balou musste ins Tierheim umziehen, weil er das Kleinkind der Familie und auch deren Eltern gebissen hat. Der Fairness halber müssen wir aber dazusagen, dass Balou wohl nicht immer vor dem Kind geschützt wurde und auch als Welpe schon negative Erfahrungen mit Kindern gemacht hat. Ein Kleinkind weiß nunmal nicht, wie doll es zugreift oder dass ein Hund nicht bedrängt werden möchte und das lässt sich ein Hund eben auch nicht endlos gefallen. Glücklicherweise wurde ihm das Warnen nicht abtrainiert und so gibt es oft Situationen, in welchen er seine schönen, weißen Zähne zeigt oder warnend knurrt. Das soll natürlich nicht heißen, dass Balou den ganzen Tag völlig aggressiv durch die Gegend läuft.

    Sein grundlegender Charakter ist fröhlich, freundlich und neugierig, man muss ihn aber sehr gut beobachten, seine Signale sehen und entsprechend handeln. Gern kommt er freudig zu den Zweibeinern hin und lässt sich genüsslich streicheln. Dabei sollte man ihm aber immer die Möglichkeit zum Weggehen geben. Bedrängt oder festgehalten werden, möchte er nicht. Dann fühlt er sich zunehmend unwohler und beginnt zu warnen: knurren, Zähne zeigen oder einfach nur eine steife Körperhaltung. Wird das ignoriert, wird er zubeißen. Das An- und Ablegen eines Geschirrs beispielsweise ist derzeit noch eine Herausforderung. Auch an seiner Ressourcenverteidigung (z.B. Futter, Decke, Spielzeug, …) arbeiten wir. Natürlich kommt eine Verhaltensänderung nicht von heute auf morgen.
    Für Balou suchen wir ein ruhiges Zuhause ohne Kinder (auch nicht welche, die hin und wieder zu Besuch kommen), dafür aber mit Menschen mit guter Beobachtungsgabe, die bereit sind, weiter mit ihm zu arbeiten, um ihm ein entspanntes und sorgenfreies Leben zu ermöglichen und sich auch von eventuellen Rückschlägen nicht entmutigen lassen. Artgenossen möchte er lieber nicht im neuen Zuhause haben. Er arrangiert sich je nach Sympathie mit dem ein oder anderen, kann aber gut auf diese verzichten.

    Balou ist kastriert, entfloht, entwurmt, geimpft und gechipt.

    UPDATE 25.6.2022
    Balou war kurze Zeit vermittelt, die zukünftigen Halter wurden über seine besonderen Verhaltensweisen intensiv informiert und eben auch, dass er in verschiedensten Situationen zum Beißen neigt, wenn man ihn nicht gut beobachtet. Leider kam er jedoch nach 2 Tagen wieder zurück.

     

    Kontakt:
    Interessenten können sich telefonisch im Tierheim Potsdam melden: 0176.51 45 1775 oder 0176.51 81 33 45 (auch WhatsApp) oder per E-Mail: tierpflege(at)tierschutzverein-potsdam.de. Gern können Sie bei Interesse unsere Selbstauskunft ausfüllen, die wir für eine Adoptionsanfrage benötigen.

     

    Fotos: © St. Padel & Sebastian Gabsch